, Juniorenleiter

14.09.19: Vergleichsschiessen ZHSV - OSpSV

Dreifache Glattfelder Beteiligung am traditionellen Vergleichswettkampf der Junioren (ohne Kaderschützen) zwischen dem Ostschweizer und dem Zürcher Schiesssportverband in Weinfelden.

Dreifache Glattfelder Beteiligung am traditionellen Vergleichswettkampf der Junioren (ohne Kaderschützen) zwischen dem Ostschweizer und dem Zürcher Schiesssportverband in Weinfelden.

In der Heimanlage von Olympia-Bronzegewinnerin Heide Diethelm (Pistole, trotzdem super!) wollten wir Zürcher den Ostschweizern zeigen, wo der Bartli den Möhl holt. Ausgerechnet in Mostindien.

Nun, es kam anders. Die Ostschweizer siegten souverän mit 193.42 zu 190.78. Wir Zürcher konnten aber den Einzelsieg verbuchen durch Selina Amsler (Hegnau) mit 201.5 Punkten.

Und wir Glattfelder?
Wir kamen nicht so richtig auf Touren. Bei Startschütze Fabio Calandra (184.4) war nach einer ordentlichen Startpasse (95.8) der Wurm drin. Mit den unerklärlichen 88.6 Punkten in Passe 2 war er natürlich nicht zufrieden und enttäuscht. 
Dann sorgte Jonas Keller für Hektik und Aufregeung. Der Verschluss von seinem Gewehr blieb in Glattfelden und kein Ersatzverschluss wollte passen. Schliesslich schoss er mit Fabio's Gewehr und rettets so noch ein paar Punkte (194.7) für den ZHSV.
Das knapp beste Ergebnis lieferte unser Schlussschütze Liam Peter (194.7) ab. Jedoch war auch er nicht zufrieden mit seinem Ergebnis. Er und seine Mitstreiter können definitiv mehr.

Woran es lag?
Der fehelende Verschluss bei Jonas, die ungewohnten (extrem grellen) Kombischeiben (Pistolengrösse), die Tagesform, ... . Was auch immer. Wegstecken und sich auf den nächsten Einsatz konzentrieren. Es kommt wieder besser. Definitiv!

Rangliste