, Juniorenleiter

Dieses Gruppen-Silber ist Gold wert

Am Final der kantonalen Gruppenmeisterschaft sicherte sich unser U21 Team mit Jan Hasler und Mischa Kläusli (beide liegend) sowie Liam Peter und Jonas Keller (beide kniend) die Silbermedaille!

 
Qualifikation
Drei Heimrunden dauerte die Qualifikation um sich für den Final der Gruppenmeisterschaft zu empfehlen. Jeweils 2 Kniendschützen und 2 Liegendschützen bilden ein Team. Pro Runde und Athlet sind jeweils 20 Schüsse zu schiessen, gewertet wird in Zehnerwertung. Nach diesen 240 Schüssen lag unser Team auf Rang 2. Mit 73 Punkten Rückstand ganz klar hinter dem grossen Dominator Illnau-Effretikon, mit zwei nationalen Kaderschützen in ihren Reihen. Mit nur 5 Punkten Rückstand auf Glattfelden folgte Zürich-Neumünster auf Rang 3 und mit Dielsdorf und Wila Turbenthal machten sich zwei weitere Teams Hoffnung auf einen Medaillenplatz im Final. Die Ausgangslage ab Rang 2 war also spannend.   
 
Final vom 22.8.21
Wegen einem Ausbau der Schiessanlage im Albisgütli wurde der Final im Schiesssport Zentrum ZH-Höngg ausgetragen. Höngg besitzt bereits elektronische Trefferanzeigen und so konnte der Final in Zehntelwertung durchgeführt werden. Zwei Runden waren zu absolvieren, total also 160 Schüsse. Betreut wurde das Team von Philipp Balmer und Rahel Schenker (Ersatzschützin) motivierte die Jungs ihr maximales Können zu zeigen. Bereits in der ersten Runde machte Illnau-Effretikon klar, dass nur sie selber sich um Gold bringen könnten. Um Rang 2 wurde aber hart gekämpft. Mit dem zweithöchsten Rundenresultat setzte sich unser Team knapp 11 Punkte vor Dielsdorf und 15 Punkte vor Neumünster in eine gute Ausgangslage. Und es kam noch besser. Während sich die direkten Gegner, auch das Siegerteam, in der 2. Runde tiefere Resultate notieren lassen mussten, konnte sich unser Team steigern! Selbstredend, dass dadurch der angestrebte Podestplatz Tatsache war. Mit dem Gewinn der Silbermedaille wurde das Ziel des Teams, einen Podestplatz zu erreichen, schon fast vergoldet. Ganz klar, dass sich auch die Einzelleistungen sehen lassen können. So erzielte Jonas das drittbeste Kniendresultat, hinter den Cracks von Illnau-Effretikon, und Jan musste sich nur einem Liegendschützen mehr geschlagen geben. 
 
Herzliche Gratulation an das schiessende Quartett zur Silbermedaille und herzlichen Dank an das Betreuerteam für das Coaching und die moralische Unterstützung vor Ort. 
 
 
Das Glattfelder Silberteam mit (vrnl) Mischa Kläusli, Jonas Keller, Liam Peter, Jan Hasler, Rahel Schenker (Ersatzschützin und Motivatorin), Philipp Balmer (Coach).