Sportschützen Glattfelden
Kleinkaliber | Luftgewehr 
, Juniorenleiter

21.09.19: Regiofinal Gewehr 50m 2019 in Buochs (NW)

In Buochs (NW) massen sich am 21.9. die besten jugendlichen Sportschützen der Region Mitte (AG, ZG, LU, OW, NW, UR, TI, ZH und Teile von SZ) in 3 Kategorien um die Tagessieger und um den Einzug in den Schweizerischen Jugendfinal vom 12.10., ebenfalls in Buochs.

In Buochs (NW) massen sich am 21.9. die besten jugendlichen Sportschützen der Region Mitte (AG, ZG, LU, OW, NW, UR, TI, ZH und Teile von SZ) in 3 Kategorien um die Tagessieger und um den Einzug in den Schweizerischen Jugendfinal vom 12.10., ebenfalls in Buochs.

Via die Resultate von 3 Heimprogrammen, den Testschiessen, qualifizierten sich Dominic Lorenz, Jonas Keller, Mischa Kläusli, Matthias von Ah und Liam Peter für diesen Finalwettkampf. Der ebenfalls qualifizierte Fabio Calandra verzichtete auf einen Start und Silvan Lorenz stand als Ersatz in den Startlöchern, wurde aber nicht aufgeboten.

Qualifikationen
In der Kategorie A (bis U15, liegend aufgelegt) konnte Dominic seine guten Resultate aus der Qualifikation bestätigen. Seine 187 Punkte (Startpasse 96!) reichten für den 6. Zwischenrang. Leider erwischte Dominic nicht seinen besten Tag im Polysport und er viel noch auf den 13. Rang zurück. Das ist natürlich immer noch eine tolle Leistung. Insbesondere, wenn man weiss, dass nur die 18 Besten der Region am Start sind!

Bei den U15, liegend frei (Kat. C) waren mit Jonas Keller der Favorit und mit Mischa Kläusli und Matthias von Ah starke Aussenseiter um den Tagessieg im Einsatz.
Jonas wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Mit den Höchstresultaten im Schiessen (190) und im Polysport (186) qualifizierte er sich souverän für den - nein, nicht für den Jugendfinal, sondern erst für den - Final um den Tagessieg.
Einen schwarzen Tag erwischte Mischa Kläusli. Im Schiessen passte nichts, aber auch gar nichts zusammen. Das war natürlich nicht gerade motivierend für den Polysport und deshalb ist der 18 Schlussrang keine Überraschung. Aber auch nur ein kleines Unglück. Wir wissen, dass Mischa mehr kann.
Bei Matthias von Ah reichten die 176 Punkte aus dem Schiessen noch nicht für einen Finalplatz. Er machte aber im Polysport Boden gut und schnappte sich einen der Finalplätze. Zum Glück für Jonas, wie sich später zeigen sollte.

Den Abschluss der Qualifikationsrunden bildeten die U17 Schützen mit ihrem 40er-Programm in Zehntelwertung (ohne Polysport). Liam Peter konnte sich mit einer soliden Leistung (396.7) Punkte und dem 7. Rang ebenfalls einen Startplatz im Finale sichern. Damit hatte er bereits die Qualifikation für den Jugendfinal in der Tasche.

Finals
Wegen der Polysport-Erholungspause musste Liam zuerst antreten. In einem straff geregelten (internationale Vorschriften), maximal 24-schüssigen Final, ging es um den Tagessieg. Nach 12 Finalschüssen (2 Serien à 5 Schuss in 150" und 2 Einzelschüssen in je 30") muss sich der letztplatzierte Finalist verabschieden, danach scheidet alle 2 Schuss das Schlusslicht aus. Es sah nicht gut aus für Liam. Nach 11 Schuss war er knapp über dem Strich. Doch mit 9.6 zu 10.6 kam er unter Druck und konnte sich nur knapp ins Shoot-off (bei Punktegleichstand) retten. Hier gab er sich kein Blösse und erreichte die nächste Runde mit einer 10.5. Dann war das Ende der Fahnenstange erreicht. Trotz zusätzlichen 20.6 Punkten schied er als 7. nach 14 Schüssen aus.

Der Final im C verlief kurios. In der ersten Wettkampfserie verpassten 2 Finalistinnen die 150" um die 5 Schuss abzugeben und kassierten je eine Null. Nach den beiden Startserien lag Jonas in Front und Matthias auf Rang 6. Nach 13 Schüssen war noch alles voll easy und auf Kurs. Dann war Jonas mit dem Aussetzer an der Reihe! Nach den erlaubten 30" war sein Schuss noch nicht ausgelöst. Also 0.0 und Finalende auf Rang 7! Einen Platz hinter der Qualifikation für den Jugendfinal. Eine bittere Erfahrung.
Matthias war noch drin und überstand auch noch die nächste Runde. Nach 18 Schuss kam auch für ihn das Aus. Ein toller Einstand in seinem ersten Final und die Qualifikation für den Jugendfinal!
Nun kommt noch das Happyend für Jonas. Da Matthias seinen Startplatz nicht wahrnemen kann (Ferienabsenz), erbt Jonas den freien Platz und kann nun am Jugendfinal vom 12. Oktober seine Scharte vom Regiofinal auswetzen.

Ende gut, alles gut - oder wenigstens fast. Aber sicher einiges erlebt und gelernt.

Herzliche Gratulation an die fünf Regiofinalisten und viel Erfolg den beiden Jugendfinalisten Liam und Jonas!

Ranglisten Region Mitte - die weiteren Ranglisten findet man auf der Homepage das SSV