Sportschützen Glattfelden
Kleinkaliber | Luftgewehr 
, Juniorenleiter

100% direkt im Schweizerischen Jugendfinal

Am Regiofinal Mitte (19.02.22, Luzern) qualifizierten sich alle 7 SpSG AthletInnen direkt für den Schweizerischen Jugendfinal vom 12.03.22. Mit 3 Podestplätzen und 4 «Diplomplätzen» war das ein sehr erfolgreicher Wettkampf.

Jahya Neuhaus siegt in der Kategorie U13, feste Auflage

Zu den Besten der Region Mitte (Kantone AG / ZG / LU / OW / NW / UR / TI / ZH / SZ) zu gehören, ist schon etwas Besonderes. Sich an deren Final aber direkt für den Schweizerischen Jugendfinal zu qualifizieren ist nochmals eine Stufe höher. Wenn das gleich der ganzen Delegation gelingt, ja dann, ist das ein Freudentag. Herzliche Gratulation an das ganze Regiofinal Team vom 19. Februar 2022 von Luzern. Das war eine tolle Leistung!

G10Kids – U10, sitzend mit Polysport
Matteo Wyss und Alex Schmid legten sich im Schiessen mächtig ins Zeug. Sie konnten die Leistungen der Qualifikation und der Trainings bestätigen. Im Polysport gibt es noch einiges zu optimieren um für den Jugendfinal und die starke Konkurrenz gerüstet zu sein. Die Plätze 1 (Matteo) und 2 (Alex) werden dort auf jeden Fall härter umkämpft sein. 
 
G10A – U13, feste Auflage mit Polysport
Nach dem Schiessprogramm war Jahya Neuhaus enttäuscht. Sie erwartete mehr von sich. Dass sie auf dem 3. Zwischenrang lag, wusste sie da noch nicht. Sie haderte mit sich, ihrer Schiessleistung, dem Lärm und vielem mehr. Vielleicht war das die richtige Motiviation um im Polysport Vollgas zu geben. Denn, mit der Höchstleistung ihrer Kategorie im Polysport schaffte sie den Sprung zuoberst auf das Podest.
 
G10C – U15, frei mit Polysport
Mit neuer persönlicher Bestleistung im Schiessteil überraschte Dominic Lorenz nicht nur sich selbst, sondern auch seine Gegner und seine Betreuer. Zwar rutschte Dominic nach dem Polysport auf Rang 3 zurück, doch den Finalplatz der besten 8 liess er sich nicht nehmen. In seinem ersten Final – Betreuung ist nicht erlaubt, das Publikum sitzt einem im Nacken und der Wettkampfleiter kommandiert jede Aktion – hinterliess Dominic erneut einen guten Eindruck. Sein 6. Schlussrang ist eine sehr gute Klassierung.
 
G10D – U17, frei ohne Polysport
Mittlerweile wurde die Luft stickig in der Schiessanlage. Rahel Schenker, Jonas Keller und Mischa Kläusli mussten sich da richtig durchkämpfen. Trotz einzelner Schwächen konnten sich alle drei innerhalb der ersten 8 Ränge – Rahel 4, Jonas 5, Mischa 8 – klassieren und den Finaldurchgang bestreiten. In diesem hochstehenden Final ging der Höhenflug unserer Jungs schnell zu Ende. Jonas schied zuerst aus (8. Rang), gefolgt von Mischa (7.)­. Rahel blieb weiter im Rennen, zusammen mit 5 weiteren Mädchen. Erst als gute 4. verabschiedete sich Rahel mit 192.7 zu 192.8 aus dem Final.