Sportschützen Glattfelden
Kleinkaliber | Luftgewehr 
, Juniorenleiter

23.03.19: Kursabschlusschiessen (LG), ZH Probstei

Beim letzten Wettkampf der LG-Saison, dem Kursabschlussschiessen (KAS) konnte Jonas Keller mit seinem SIge bei den U15 (frei) einen goldenen Saisonabschluss feiern. Weitere Top-Ten Plätze sorgten für einen erfreulichen Wettkampftag.

Jonas zuoberst auf dem Treppchen bei den U15 (frei)
dicht gefolgt von Matthias und Mischa

 

U15 aufgelegt (G50A)
Schaut man die Ränge und Punkte unserer Schhützen der Kategorie A an, versteht man, dass nicht überall eitle Freude herrschte. Doch darf man nicht vergessen, dass man an Wettkämpfen nicht einfach so die Resultate der Trainings erreicht. Für viele war es der erste Wettkampf in dieser Kostellation (fremde Anlage, Zuschauer, Wettkampfdruck, eigene Erwartungen, ... und Polysport).
Polysport ist nicht jedermanns Sache. Deshalb darf das auch nicht über bewertet werden. Schliesslich sind wir Schützen. Da sieht es erstens anders aus und zweitens besser. Vor allem Cesario Saleh (169) dürfte sich gerne an dieses KAS erinnern. Weniger rund lief es Dominic Lorenz (138), er kann sicher mehr - hatte aber Aureisser, welche auf Probleme des Gewehrs hindeuten. Dazwischen liegen Silvan Lorenz (163), Ramon Schmohl (162) und Max Weber (152) - der eigentlich auch höhere Resultate liefert dafür aber dank dem Polysport seine klar Kollegen überrundete.
Eine kleine Gegenüberstellung der individuellen Ranglisten zeigt die Unterschiede recht gut auf:

Gesamtresultat (2/3 Schiessen + 1/3 Polysport) Schiessen Polysport
Rang Name Vorname Total Punkte Rang Punkte Rang
19. Weber  Max 147.33 152 33. 138 14.
26. Lorenz Silvan 140.67 163 20. 96 38.
30. Schmohl Ramon 138.00 162 22. 90 41.
35. Saleh Cesario 135.33 169 14. 68 54.
43. Lorenz Dominic 128.00 138 50. 108 28.


U15 frei (G50C)
Die Ränge 1 (Jonas Keller), 4 (Matthias von Ah) und 8 (Mischa Kläusli) sind die tolle Bilanz in dieser Kategorie! Jonas legte den Grundstein zum Sieg mit dem höchsten Schiessresulat der Kategorie. Endlich lief es wieder rund, nach einigen Rückschlägen zuvor. Matthias lag nach dem Schiessen auf Rang 3, ein hervorragendes Ergebnis für den Wiedereinsteiger nud Aufsteiger der Saison. Auch Mischa lag in den Top-Ten (Zwischenrang 9) und konnte sich im Polysport noch verbessern. Was will man mehr? - Na ja, mehr geht immer, man darf aber auch einmal zufrieden sein... 

U17 frei (G50D)
Der Abstand von Liam Peter (5.) auf die Podiumsplätze war klein. Nur 2 Punkte fehlten auf Rang 3 (deren 5 zu Silber). Diese Punkte verschenkte Liam in der 3. Passe, als er 5.6 Punkte unter dem Durchschnitt der anderen 3 Passen blieb. Das ärgert im ersten Moment. Schliesslich aber war es ein guter Wettkampf mit eienm guten Resultat - nach einer ebenfalls durchzogenen Wettkampfphase zum Saisonende. 

U21 frei (G50E)
Ziemlich ausgeglichen absolvierte Jan Hasler sein Pensum. Zwischen einem verhaltenen Start (89) und einer 88er Schlusspasse, zeigte er mit 91 und 92 wo er eigentlich hin gehört. Doch muss man auch bei ihm sagen, dass die 360 Punkte und der 9. Schlussrang ein versöhnlicher Abschluss für eine enttäuschende Saison - so seine Worte - sind.

Insgesamt können wir nach dem KAS sicher eine positive Bilanz ziehen. Es gab überall Höhepunkte. Das war wichtig zum Saisonende. So kann jeder für sich positive Eindrücke in die neue Saison mitnehmen und sich mit einem guten Gefühl auf die kommenden Herausforderungen stürzen. 

Die Resultate im Überblick: G10_KAS_2019_Ranglisten.pdf