Sportschützen Glattfelden
Kleinkaliber | Luftgewehr 
, Juniorenleiter

Der «goldigste» Züri-Träffer für Irisz Kellermayer

Mit 2 Goldmedaillen - Luftgewehr und Luftpistole - setzte Irisz Kellermayer den goldigen Höhepunkt am diesjährigen Final des «De goldig Züri-Träffer» (GZT). Goldig waren aber auch die Leistungen der anderen Jugendlichen, da wir mit 9 Medaillen nach Hause gefahren sind.

 

Es war ein denkwürdiger GZT-Final, am 28.11.2021, im Schiesssportzentrum Probstei. Gleich beide Treppchen der Kategorien mit den jüngsten Athletinnen und Athleten wurden komplett mit Glattfelder TeilnehmerInnen belegt. Weil das noch nicht genug war, folgten auch neben dem Podest jeweils nochmals drei Glattfelder.
Sowohl mit dem Luftgewehr (LG) als auch mit der Luftpistole (Lupi) führte kein Weg an Irisz Kellermayer vorbei. Sitzend aufgelegt hatte Irisz die gesamte Konkurrenz im Griff. Eine Konkurrenz, welche ausschliesslich aus Glattfelder Athleten bestand. Hinter Irisz sorgte Emir Firat mit je einmal Silber (Luftpistole) und Bronze (Luftgewehr) ebenfalls für einen doppelten Medaillengewinn. Matteo Wyss (Silber, Luftgewehr) und Iven Gasch (Bronze, Luftpistole) vervollständigten die Glattfelder Podien. Kaya Firat und Alex Schmid waren die weiteren Glattfelder in diesen Kategorien. 
 
Insgesamt 11 TeilnehmerInnen aus Glattfelden durften sich über mindestens einen Startplatz am GZT-Final freuen. Wobei es insgesamt 19 Finalplätze (11x Gewehr, 8x Pistole) waren, welche durch unsere Delegation belegt wurden. Es wimmelte nur so von den «Gelben».
 
In der Kategorie LG-stehend (feste Auflage) war Jahya Neuhaus mit der Silbermedaille für ihren und unseren Glanzpunkt besorgt. Martin Milanovic (Rang 7) sorgte bei seinem ersten Finaleinsatz für eine weitere gute Klassierung in diesem Feld. Ohne Spitzenplatz absolvierten Ramon Schmohl und Lenny Hofer ihre Programme. Sowohl mit dem LG als auch mit der Lupi mussten sie der Konkurrenz den Vortritt lassen. Ihre Kategorie, stehend mit beweglicher Schiesshilfe, ist ein Zwischenschritt von der festen Auflage zum freien Schiessen und wird oft unterschätzt. Es sieht viel einfacher aus, als es in Wirklichkeit ist. Für den silbernen Abschluss sorgte bei den «freien» LG-Schützen Dominic Lorenz. Als Jüngster der anspruchsvollsten Kategorie konnte er den Doppelsieg der, wie immer, starken Mädchen verhindern.  
 
 
Das erfolgreiche Glattfelder Team mit 8 Medaillen
 
2x Gold, 4x Silber, 2x Bronze aufgeteilt auf 5 Gewehrmedaillen und 3 Pistolemedaillen! Mit dieser Ausbeute sorgte das Glattfelder GZT-Team für den 1. Rang im inoffiziellen Medaillenspiegel der gemischten Teams (LG und Lupi). Herzliche Gratulation an das ganze Team zu diesem tollen Erfolg!
 
Bei allen Eltern und Helfern möchte ich mich für die Unterstützung unserer Athletinnen und Athleten bedanken. Nur der sportliche Einsatz der Akteure und das funktionierende Umfeld zusammen ermöglichen Spitzenleistungen. Vielen Dank, es hat gepasst! Bedanken möchte ich mich auch beim Pistolenclub Glattfelden. Die Zusammenarbeit beim Ferien-Spass, dem GZT-Qualifikationsanlass in Glattfelden und am GZT-Final war super. Die 8 Doppelstarts mit beiden Sportgeräten zeigen das deutlich auf. Vielen Dank und hoffentlich gibt es eine Fortsetzung im nächsten Jahr.